Die neuesten Anleitungen

Montag, 16. Juli 2012

Hermés Ausstellung

Heute waren wir auf einer sagenhaften Ausstellung in München. Im Haus der Künste wird gerade eine Handwerksaustellung des Modehauses Hermés gezeigt!!! Ich sage Euch, da müsst Ihr hin!!!
So toll, wie man in alle Handwerksbereiche des Hauses reinschnuppern kann und sieht wie die Sättel, Handtaschen, Tücher etc..... entstehen. Für mich als Maßschneiderin ein Traum.
Aber jede Abteilung wird so toll vorgeführt und erklärt, ich bin immer noch hin und weg. Und keine Sorge, die Handwerker sind zwar alles Franzosen, aber es steht immer ein Dolmetscher dabei... also absolut kein Problem! Und die sind wirklich alle so freundlich da, man fühlt sich richtig wohl :-).
Jetzt weiß ich, warum die Marke so teuer ist und kann sie wirklich schätzen... denn es steckt soooo viel Arbeit dahinter... und nichts ist hier mit Billigproduktion im Ausland oder so... alles wird in Frankreich direkt von Hand hergestellt und größtenteils direkt in Paris! Das Einzige was schade ist, ist das die Werke, welche während der Ausstellung angefertigt werden in den Müll wandern und nicht verkauft werden dürfen, weil sie nicht durch die Qualitätskontrolle gehen. Und das bei dem feinsten Leder und der tollen Seide... da blutet mir ein wenig mein kleines Schneiderherz... :-(.
Aber Mädels, ich kann Euch die Ausstellung wirklich nur empfehlen... aber schnell, sie geht nur noch bis Mittwoch!!!!

Liebste Grüße,
Nine

P.S: Ich träum dann mal von einem Hermés Seidenschal und einer Kelly Bag ... ;-)....



 Das Siebdruckverfahren für die Seidentücher wurde gezeigt und erklärt.... super für  uns Modeschüler, dass mal sehen zu können und nicht nur immer in den Lehrbüchern darüber zu lesen und stur auswendig zu lernen... ;-)



Ihr glaubt gar nicht wie viel Arbeit in so einem Seidenschal steckt... ich bin immer noch baff. Natürlich werden sie alle handrolliert, aber das geht von allem wohl am schnellsten ;-)...



 Mancher Schal erhält auch einen Flor, in dem man den zweiten Kettfaden einfach mit einem Skalpell von Hand aufschneidet... ich habs ausprobiert... ich hatte solchen Schiss in das Seidentuch ein Loch zu reinzuschneiden, aber zum Glück ist nichts passiert :-)....

 Die Krawatte wird schon auf den Stoff gedruckt, damit der Stoff im schrägen Fadenlauf ist, aber trotzdem z.b. ein gerades Muster hat... sehr praktisch ;-)







 Die Uhren sind das Einzige, dass nicht in Frankreich hergestellt wird... sie werden natürlich in der Schweiz gemacht ;-).... Aber auch hier, feinste Handarbeit...


 Ja, und die Sättel haben es mir als Reiterin auch wahnsinnig angetan. Jeder Sattel wird von Hand hergstellt, besteht aus mehreren Ledern, wie Rindsleder, Ziegenleder und Kalbsleder... und wird auf Maß angefertigt.

Und zu guter Letzt konnte man live mit erleben, wie eine Kelly Bag hergestellt wird. Mädels, ein Traum!!!!!

Natürlich gibt es noch viel mehr zu schauen und vor allem zu hören, also nichts wie hin mit Euch!!!!!!!!!

1 Kommentar:

  1. Wieder einmal sehr beeindruckende Fotos hier bei dir!! Ich wäre zu gern mit dabei gewesen
    Hab einen schönen Tag
    lg Aylin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Wort!!! ;-)