Die neuesten Anleitungen

Sonntag, 30. Oktober 2011

An apple a day keeps the doctor away ;-)

Die Äpfel aus Omas Garten sind doch immer noch die Besten "g". Daher musste ich sie unbedingt verarbeiten und konnte sie nicht noch bis Weihnachten liegen lassen :-)......
So habe ich heute als erstes Apfel- Karamell- Cookies gebacken und danach aus den restlichen Äpfeln Zimt-Nelken-Karamell- Apfelmus gekocht.Denn wer will schon "normales" Apfelmus aus dem Regal, wenn man auch eins in Minutenschnelle selbermachen kann, dass auch noch mind. 1 Jahr haltbar ist? Und dann gibts ja eh schon wieder neue Äpfel ;-) !!!
Ich liebe Apfelmus, nicht nur zu Kaiserschmarrn, Kartoffelpuffer und Co., sondern auch zu Naturjoghurt oder als Nachtisch ein Apfelmustiramisu.... mmmmmhhhhhhhhhhhh
Einen sonntagssüßen Gruß,
Madame de la tutu

Rezept Apfelcookies:
Zutaten:
140 g Haferflocken
220 g Mehl
Prise Salz
1 TL Backpulver
150 g weiche Butter
200 g brauner Zucker
je 1 TL Vanillezucker und Zimt
4 EL Milch
1 Ei
200 g Äpfel in kleine Würfel geschnitten


  Butter und Zucker schaumig rühren, Ei, Zimt, Vanillezucker und Milch gut daruntermischen, dann Mehl, Backpulver,Hafer und Salz dazugeben und die Apfelstücke untermischen . Mit einem Löffel walnussgroße Portionen auf ein gefettetes Backblech setzen und bei 180 Grad etwa 12 bis 15 Minuten backen.
 75 g Zucker in einem schweren Topf karamelisieren lassen, mit 5 Esslöffeln Sahne und 1 Esslöffel Ahornsirup ablöschen und etwas abgekühlt über die Cookies träufeln.


Zimt-Nelken-Karamell-Apfelmus
 Zutaten: 
-2 kg Äpfel
-2 EL Zucker
-250 ml Apfelsaft
-halbe Zitrone
-ca. 3-5 Nelken je nach Geschmack
- halber bis ganzer TL Zimt, je nach Geschmack

Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Den Zucker im Topf karamellisieren lassen und die Apfelspalten zugeben und darin wenden. Dann mit dem Apfelsaft ablöschen und mit der Zitrone beträufeln. Die Äpfel mit den Nelken weich kochen. Die Nelken wieder rausnehmen und alles pürieren. Anschließend noch mit dem Zimt abschmecken und in ausgekochte Gläser abfüllen.Ich habe für den Geschmack noch etwas Vanille dazugegeben.



Samstag, 29. Oktober 2011

Endlich wieder Zuhause

Seit gestern Abend bin ich wieder im schönen Allgäu ;-)!!! Gott wie hab ich meine Süßen und mein Zuhause vermisst.... zwei Wochen München sind einfach nichts für mich: zu hektisch, zu laut und zu viele Menschen.....
Da musste heute erst ein mal ein ausgedehnter Spaziergang auf den Wiesen mit meinem Wauzi sein, ausgiebiges kuscheln und danach gings zum Schweden, Wachstücher und Kissen holen, damit wieder genäht werden kann ;-)!!!
Ich wünsche Euch einen schönen Samstagabend,
Madame de la tutu

                                                  .... Völlig fertig vom Spaziergang.......

 Das ist die Bluse, welche ich im Innungskurs diese Woche genäht habe......


 ... mit Kragen und Handgenähten Knopflöchern.....
 .... Kellerfalte im Rücken und Rückenpasse...
...  Kapellenschlitz, Fältchen und Manschetten.

Sonntag, 23. Oktober 2011

Hundegeschirr

So, das Wochenende ist nun leider gleich schon wieder beendet... wie immer war es viiiiiieeeel zu kurz.Heute Abend geht es wieder nach München, wo ich lerne wie verschiedene Blusenarten fachgerecht genäht werden. Bin ja schon mal gespannt, denn wenn es klappt wird es zu Weihnachten unter anderem Blusen für die ein oder andere geben ;-).
Ich wünsche allen Anderen noch einen sonnigen und geruhsamen Sonntag und einen schönen Start in die neue Woche :-) !!!!
P.S.: Das Hundegeschirr habe ich für meine kleine Maus genäht, da ich momentan im Pilzfieber bin, und was liegt da näher als ein " Glückspilzgeschirr"??? Die Anleitung wäre recht arbeitsintensiv gewesen für den Blog zu erstellen, vllt. kommt aber noch eine zum Nachnähen... Wer aber dennoch gerne eine Anleitung hätte... bitte schreibt mir dann einfach eine E- Mail. Ich werde dann schauen, dass ich eine zusammenbekomme ;-)!!!
GLG,
Madame de la tutu



Donnerstag, 20. Oktober 2011

Gestrickter Muff mit Hasenfell

Juhuuuuu.... heute habe ich meinen ersten Jersey- Schnitt erstellt... somit hat sich der Berufsschultag doch gelohnt ;-) !!! Doch fürs Nähen des hübschen Teils brauche ich noch etwas Geduld, das dürfen wir dann erst im nächsten Block :-( . Einen Teil der Stoffe habe ich dafür bei Tante Berta hier in München gekauft. Ein super toller Laden ;-) und eine wirklich super super nette Beratung :-)!!! Endlich ein erreichbarer Stoffladen für mich mit Farbenmix Webbändern, Tilda Stoffen etc............. :-)

Den Muff hat meine Mama mir vor über einem Jahr gestrickt. Seit Kind an wollte ich schon immer einen haben... aber ich wollte ihn die ganze Zeit mit Hasenfell gefüttert haben und endlich nach einem Jahr suchen habe ich auf einem Flohmarkt im Emsland- Urlaub das perfekte Fell gefunden für nur sage und schreibe drei Euro ;-) !!!! So gibt es diesen Winter sicher keine kalten Finger mehr....


Mittwoch, 19. Oktober 2011

Loops

Heute bin ich schon den dritten Tag wieder mal in München ( Berufsschule) und bei diesem nasskalten Wetter nutze ich die Zeit und schaue mal wieder in den anderen Blogs, was es so Neues gibt ;-)!!!
In der Schule lernen wir diese Woche wie man einen Schnitt für ein Maschenwarenoberteil ( sprich Jersey etc....) zeichnet und das designte Teil dann näht :-). Freu mich schon auf morgen, da wird der Schnitt für das schon gezeichnete Oberteil gemacht und dann wird zugeschnitten ;-). Nähen dürfen wir dann (leider) erst nächste Blockwoche im November :-(.
Da ich mittlerweile auch absolut Loopsüchtig bin und nicht genug von den Dingern nähen kann, habe ich die ersten zwei für meine zwei Mädels genäht und die anderen sind für mich ;-).
Genäht werden die Teile indem man einen Stoff von 142cm mal 27 cm zwei Mal zuschneidet( NZ ist enthalten) und dann miteinander verstürzt d.h. rechts auf rechts gelegt näht. Dabei lässt man die kurzen Seiten offen. Dann wendet man den Schlauch und näht die zwei kurzen Seiten zusammen, auch rechts auf rechts ( jeweils Oberstoff mit Oberstoff und Futter mit Futter) im Kreis, lässt aber eine kleine Öffnung, welche dann von Hand zugenäht wird.
Man kann Baumwollstoffe (  besonders für Anfänger) und Jerseystoffe verwenden. Es gehen aber auch super Strickstoffe etc.... da gibt es keine Grenzen ;-)
Ich wünsche einen geruhsamen Abend,
GLG
Madame de la tutu




Montag, 17. Oktober 2011

Tilda Herz mit "Hildegard" ;-)

Da, wie schon mehrfach erwähnt, mein Liebster einen absoluten Faible für Kühe hat ( welche alle bei ihm den Namen "Hildegard" tragen :-) ) , habe ich mal wieder ein Teil mehr für den Eingang genäht. Da mir das Herz solche Freude bereitet, habe ich gleich noch zwei weitere für die ersten Weihnachtsgeschenke genäht. Denn dieses Jahr möchte ich einmal versuchen nicht auf den aller letzten Drücker die Geschenke für alle zu machen oder zu kaufen ;-)!!!! Mal schauen ob ich es schaffe...... :-)
Der Schnitt für die Herzen ist von Tilda und ich habe sie zusätzlich noch mit Lavendel gefüllt. Die Applikation habe ich mit Serviettentechnik für Textilien gemacht. Ich liebe diese Technik ja eh schon so, aber auf Textilien und für Applikationen noch viiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeel mehr!!!!!
Ich hoffe Ihr habt einen tollen Wochenstart hingelegt ;-),
GLG
Madame de la tutu



Samstag, 15. Oktober 2011

Kuschelkörbchen für Meerschweinchen

Für die Schmusestunden und den Freilauf habe ich den Meerlis ein Kuschelkörbchen genäht. So kann ich beide gleichzeitig herausnehmen und kraulen ;-)!!!


Man braucht:
( alles Angaben ohne NZ, ich habe eine von 1,5 cm genommen, damit es bei den dicken Stoffen leichter geht!)
- einen Kreis aus BW- Stoff ( Durchmesser 30 cm)
- einen gleich großen Kreis aus Futterstoff ( Fleece o.ä.) und einen aus Volumenvlies
- je einen 12 mal 94 cm großen Streifen aus BW und Fleece; und 2 mal  aus Volumenvlies
- evtl. etwas zur Verziehrung


 1. Man legt den Futterkreis und den Volumenvlieskreis auf der linken Seite zusammen. Dasselbe mit dem Futterstreifen und einem Volumenvliesstreifen. Dann näht man Futterkreis auf Futterstreifen ( rechts auf rechts) zusammen und lässt vorne die Naht noch offen.


 ... so sollte es dann aussehen...


 2. Das Gleiche nun mit dem Baumwollstoff....nur hat dieser keinen Volumenvlieskreis!!!!


 3.Die Nähte jeweils schließen in dem man sie verstürzt, d.h. rechts auf rechts legen und absteppen.


 4. BW- und Futterkörbchen rechts auf rechts ineinander legen und oben mit Stecknadeln zusammenstecken, oder mit einem Heftfaden heften. Anschließend einen Eingang mit Filzstift auf das Volumenvlies zeichnen.


 
5. Einmal oben rundherum abstebben und dabei eine Wendeöffnung lassen. Den Eingang schön ausschneiden. Dann nur noch wenden und die Öffnung von Hand zunähen.

 
 
 6. Jetzt kann man das Körbchen noch verziehren, wenn man möchte ;-)



 .... und nun können die Süßen zum Kuscheln kommen :-) .....



Viel Spaß beim Nähen!!!
Madame de la tutu

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Meerschweinchen Hängematte

Seit gestern haben wir endlich wieder kleine Meerlis ( Einstein und Speedy). Da vor ein paar Monaten leider unsere zwei süßen ( Socke und Krümel) verstorben sind, war es ganz schön ruhig bei uns zu Hause geworden.... Kein quieken mehr wenn wir Heim gekommen oder in die Küche gegangen sind und unsere Juicy hatte sie damals als ihre Welpen angesehen.Wenn die Meerlis Freilauf hatten, hat sie diese ständig bewacht und mit ihnen gekuschelt. Also wurde es höchste Zeit wieder Leben in unser Tierreich zu bringen ;-) !!!
Damit die beiden Kleinen es auch gemütlich bei uns haben, habe ich eine Hängematte für den Käfig genäht.


Hier die Anleitung:
Man braucht:
4 Karabinerhaken
1 BW Stoff 32cm auf 42 cm ( inkl. NZ)
 32cm mal 42cm Futterstoff ( Fleece, Strickstoff, Walkstoff etc....)
evtl. Webband oder anderes Band für die Aufhängung ( 4 mal 15 cm) oder 4 Stoffstreifen 6cm mal 15cm

 1. Die einzelnen Teile wie oben beschrieben zuschneiden.


 2. Wenn man möchte kann man auf den Oberstoff etwas applizieren oder aufsticken. Dann näht man Oberstoff und Futter rechts auf rechts zusammen und näht dabei zwischen die Ecken die Karabinerhaken mit den Bändern für die spätere Aufhängung. Die Wendeöffnung nicht vergessen!!! ;-) Dann die Ecken schön abschneiden, damit sie später nicht knubbeln.


 3. Das Ganze wenden und die Öffnung von Hand zunähen oder einmal komplett außenherum absteppen.

 ... mein Meerli- Zierstepp :-)....


 So sollten die genähten Ecken mit den Karabinerhaken dann aussehen....

.... und nur noch in den Käfig hängen und warten bis das Meerschweinchen ( hier Einstein) zum Seele baumeln lassen kommt :-) !!!!

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Donut aus Filz

Für die Küchendekoration habe ich Donuts aus Filz genäht. Hier die Anleitung zum Nachmachen :-) :

 

Man braucht:
-Filzreste in Braun und Wunschfarben
- Nadel und Garn
-Zackenschere
-Bänder, Perlen etc.



 1. Schnitt ausschneiden und aus Filz zuschneiden.


 2. Den Zuckerguss einmal außenherum auf die rechte Seite des Donutoberteils nähen.


 3. Die Donutteile rechts auf rechts legen und am Innenkreis einmal herum festnähen.


 4.Die Donutteile umdrehen und wenn man möchte noch Bänder, Borten, Perlen, etc... aufnähen.


 5. Die äußeren Teile zusammennähen ( Öffnung zum Füllen lassen!), den Donut mit Füllwatte ausstopfen und  den Donutrand je nach belieben, nach dem Schließen der Öffnung, noch mit der Zackenschere versäubern.


 Fertig sind die süßen Teilchen :-) !!! Bei dem weißen Donut habe ich einen Zierstich meiner Nähmaschine benutzt. ( Kommt leider auf dem Bild nicht so gut zum Vorschein)
 ... und weil ich schon dabei war, gleich noch Tilda Äpfel.....


 .... und einen zuckersüßen Tilda Muffin....;-)


Den Schnitt einfach ausdrucken und los gehts... würde mich über Eure Donuts freuen.... einfach ein Foto machen und mir per E- Mail schicken :-)!!!

GLG,
Madame de la tutu

Dienstag, 11. Oktober 2011

Babyset

Für meinen kleinen neugeborenen Cousin habe ich dieses Set für den Herbst/ Winter genäht, damit der Kleine nicht frieren muss ;-) !!! Die Sachen gingen super schnell und einfach zu nähen. Die Schnitte sind alle aus dem Buch " Rund ums Baby" von Alison Jenkins, welches ich auf einem Flohmarkt entdeckt habe... ist aber überall noch im Handel zu bekommen :-) !
Anprobieren durfte der kleine Mann sein Set auch, da wir ihn noch auf der Rückreise von unserem tollen Emsland Urlaub besucht haben. Passt alles nach Angaben des Buches perfekt.
Wieder Zuhause habe ich auch gleich mal unsere Küche ausgemistet und neu dekoriert und werde mich auch sofort wieder an meine geliebte Nähmaschine setzen ;-) !!!
Ich wünsche Allen einen schönen sonnigen Herbsttag,
Madame de la tutu







 ...Meine Mitbringsel aus dem Urlaub... wie lange habe ich schon nach so einem Cookieglas gesucht..... ;-)
....und das rießen Etagére passt so toll zu meiner Kuchenplatte.... da können die Gäste zum Kaffee jetzt kommen "g" ;-)....
Und auf dem Regal ist es auch etwas übersichtlicher geworden.... :-).... mein toller Creuset aber immer noch schnell griffbereit...