Die neuesten Anleitungen

Montag, 14. November 2011

Shabby Chic

Da mir die Shabby Sachen viel zu teuer sind zum Kaufen, ich einen Schreiner im Haus habe und auch, glaube ich zumindest, mit handwerklichem Geschick ausgestattet bin ;-), dachte ich mir: Probier es doch einfach einmal selbst aus... mehr wie wieder abschleifen und neu streichen kann ja nicht passieren und sonst bleibt ja noch der Müll ;-)!
Also ging es vorletzte Woche schon in den Baumarkt Acryllack matt, Vollton-Abtönfarbe ( Dispersionsfarbe), Pinsel, Stahlwolle, ganz grobes Schleifpapier und Antik Wachs zu besorgen....
Die Teebox ist ursprünglich von einem Billig- Discounter und die Bilderrahmen vom Schweden... Ansonsten werde ich mich demnächst aber wieder auf dem Flohmarkt nach weiteren Bilderrahmen etc. umsehen.
Zuerst muss man den alten Lack abschleifen, bzw. das Holz etwas aufrauhen. Dann malt man die erste Schicht aus einem Gemisch zwischen Acryllack und Dispersionsfarbe. Nach dem Trocknen noch je zwei weitere Schichten. Wenn Alles gut getrocknet ist schleift man mit dem Schleifpapier die "Gebrauchsspuren", das heißt besonders an Ecken und Kanten die Farbe wieder Stückweise abschleifen. Danach wird mit der Stahlwolle das Antik Wachs noch eingearbeitet. Und schon habt ihr ein eigenes Shabby Chic Werk :-) !!!! .... Und ich jetzt Muskelkater im Arm von der Schleiferei, während mein Schatz mich deshalb auslacht :-(.....
Einen gelungenen Wochenstart wünscht Euch,
Madame de la tutu







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes Wort!!! ;-)